Gefangen in Gewohnheiten – Wie ablegen oder ändern?

    Tipps zum Gesund Abnehmen- Gewohnheiten ändern

    Gewohnheiten abzulegen oder zu ändern, ist eine der schwersten Übungen für Menschen überhaupt. Insbesondere wenn es um eines der Grundbedürfnisse wie das Essen und Trinken geht, sind Änderungen nur sehr schwer zu erreichen. Deshalb ist es immens wichtig, eine wirklich gute Strategie auf die Beine zu stellen. Dazu gehört unter anderem ein guter Plan zur Ernährungsumstellung. Nicht nur die Menge der Nahrungs- und Genussmittel sondern auch die Zusammensetzung und die Art der Nahrungsaufnahme spielt eine große Rolle bei Übergewicht.

    Da für viele Menschen das Essen und Trinken, insbesondere das…

    …Naschen von Süßigkeiten oder Knabbereien auch ein Ersatz für andere Defizite ist, müssen hier unbedingt Alternativen gefunden werden. Das beste ist natürlich, konkret an den Defiziten zu arbeiten. Da dies manchmal langwierig sein kann, hilft hier eine genaue Gegenüberstellung von falschem Essverhalten und Alternativen dazu. Wenn Sie zum Beispiel gewöhnt sind, abends im verdienten Feierabend vor dem Fernseher oder bei einem guten Buch nebenbei Süßigkeiten oder andere hochkalorische Genussmittel zu naschen, könnten Sie diese konsequent durch Gemüsestückchen und/oder Obststückchen ersetzen. Auch Nüsse oder Mandeln sind ab und zu erlaubt, da sie sehr gesund sind und viele Mineralstoffe enthalten.

    Noch besser wäre es, wenn Sie…

    …abends noch einen kleinen Spaziergang oder ein paar Gymnastikübungen einfügen würden. Das fördert auch einen gesunden Schlaf. Ebenso die vielen kleinen Snacks zwischendurch, sollten durch Obst und Gemüse oder leichte zuckerfreie Säfte sowie Mineralwasser ersetzt werden. Wenn Sie sich des Öfteren eine üppige Mahlzeit als Belohnung für erreichte Ziele gönnen, denken Sie sich konkrete andere Belohnungen aus.

    Das könnten zum Beispiel, ein Kinobesuch, ein Treffen mit Freunden, ein neuer Yogakurs oder Ähnliches sein. Schreiben Sie sich ruhig dies auf, um immer wieder darauf zugreifen zu können, dabei neue Ideen zu finden und es auch vor Augen zu haben. Suchen Sie sich Dinge aus die Ihnen wirklich Spaß machen oder die Sie vielleicht schon immer mal machen wollten.

    Wenn Sie ein Stress-Esser sind, schlagen sie…

    …mit dem Finden von sinnvollen Alternativen wie Autogenem Training, Meditation, beten, künstlerische Betätigung oder Entspannungsübungen gleich zwei Fliegen mit einer Klappe. Sie entschärfen den Stress, stärken Ihre Nerven und beseitigen die Ursachen von ihrem falschem Essverhalten. Denn nicht nur das Essen an sich, sondern auch die biochemischen Vorgänge, die durch Stress gestört werden, erzeugen Übergewicht. Wissenschaftler fanden unter anderem heraus, dass der Fettstoffwechsel die Zusammensetzung des Blutes, insbesondere die Zusammenballung von Blutplättchen, unter Stress sich negativ verändert. Das führt auch zur Entstehung von Thrombosen und krankhaften Gefäßveränderungen.

    Auch in puncto alltäglicher Bewegung lohnt es…

    …sich, Alternativen zu finden. Es muss nicht immer ein Abo im Fitnessstudio sein. Überlegen Sie genau, wo Sie das Auto durch das Fahrrad oder gar per Pedes ersetzen können. Vielleicht könnten Sie einen Teil ihrer täglichen Wege zu Fuß zurücklegen. Fahrstühle und Rolltreppen sind für Sie sowieso tabu, denn sie wollen ja ihr Ziel erreichen. Immer wenn Sie etwas Zeit haben können Sie gymnastische Übungen einschieben. Für ein paar Muskel- Anspannungen beziehungsweise isometrische Muskelübungen ist immer Zeit und Gelegenheit. Vielleicht wollten sie ja sowieso schon lange ihre Wohnung oder Ihr Haus renovieren, auch dabei verbrauchen Sie einige Kalorien zusätzlich.

    Sollten Sie Tiere lieben und die Zeit sowie …

    …Möglichkeit haben, kann auch die Anschaffung eines Hundes zwangsläufig für ausreichend Bewegung sorgen unter den inneren Schweinehund in die Hundehütte mit der Aufschrift Bewegungsmuffel sperren. Achten Sie auch auf ausreichende Flüssigkeitszufuhr, natürlich in Form von Mineralwasser leichten Säften oder Tees. Cola, Erfrischungsgetränke, auch die angeblich kalorienreduzierten, homogenisierte Milch (Kalzium können Sie sich besser in Form von Mineralwasser, Sesam, Mandeln, Emmentaler und Hülsenfrüchten zu führen), Energie- Drinks sowie Alkohol sollten Sie tunlichst meiden wenn Sie wirklich abnehmen möchten.  Der tägliche Kaffee oder Tee sollte zuckerfrei und auch süßungsmittelfrei sein. Beide Stoffe erzeugen nämlich Hungergefühl wobei Zucker noch dazu sehr viel Kalorien hat.

    Nicht zu unterschätzen ist auch die Denaturierung vieler…

    …Lebensmittel heutzutage. Besonders das Zusetzen von Geschmacksverstärkern und Co. schafft die beste Voraussetzung für Übergewicht. Denn sie erzeugen künstlich Hungergefühl und übermäßigen Appetit . Sie kommen nämlich, besonders im Fall von Glutamat, spielend an der sonst so selektierenden Blut-Hirn Schranke vorbei. Wissenschaftliche Studien belegten eindeutig den Zusammenhang zwischen diesen Geschmacksverstärkern und Übergewicht sowie mentalen Störungen, ADHS und Konzentrationsstörungen.

    Achten Sie also darauf, möglichst naturbelassene Nahrungsmittel, am besten aus Bioanbau zu verwenden und zu konsumieren. Diese sorgen für einen wesentlich besseres Sättigungsgefühl und außerdem für die richtigen Mineralstoffe und Vitamine, die der Körper auch verwerten kann. Sie haben dann nicht mehr das Gefühl, dass irgendetwas fehlt, wie im Fall von denaturierten Kalorienbomben. Diese liefern in Wirklichkeit keine Energie für Sie, sondern nur für Ihre Fettpolster.

    So geht Abnehmen!!

    GRATIS Infoserie Gesund Abnehmen  - Jetzt direkt herunterladen !!
    x

    Was auch Sie wissen sollten, um gesund und nachhaltig abzunehmen:

    Infoserie Gesund Abnehmen

    Fordern Sie hier völlig kostenlos und unverbindlich unsere Infoserie an zum Sofort-Download
    • Warum Sie Diäten sofort vergessen sollten
    • Die 8 Säulen für dauerhaftes Wohlbefinden
    • Gesund Abnehmen: Extrem einfach und doch unglaublich schwierig

    * Keine Angst: Ihr E-Mail-Postfach wird nicht zugemüllt werden mit Spam - und Werbe-BLa-Bla . Und mit einem Klick können Sie Sich jederzeit wieder abmelden, falls Ihnen die Inhalte von "Netzgesundheit.com - Gesundheit ganzheitlich" doch nicht zusagen sollten. Eine wie auch immer geartete Weitergabe oder anderweitige Verwendung Ihrer Daten findet nicht statt. Versprochen!

    x