Anti Aging – Der Traum vom älter werden und jung bleiben

    Anti Aging - Älter werden und jünger fühlen?Der Begriff Anti Aging, auch Altershemmung, ist ein Sammelbegriff für Maßnahmen, die zum Ziel haben, die biologische Alterung der Menschen hinauszuzögern, junges Aussehen zu bewahren,  die Lebensqualität im Alter möglichst lange auf hohem Niveau zu erhalten und auch das Leben insgesamt zu verlängern. Verwendet wird der Begriff Anti Aging  in der Medizin, von Ernährungswissenschaftlern, der Nahrungsergänzungsmittelindustrie, von Kosmetikherstellern und auch teilweise im Zusammenhang mit Schönheitsoperationen.  Anti Aging ist zu  einen beliebten Marketingbegriff geworden.

    Als Anti Aging-Therapie werden ganz uneinheitlich unterschiedliche Maßnahmen bezeichnet. Das kann, angefangen bei der therapeutischen Behandlung bestimmter Alterskrankheiten wie Alzheimer und Gedächtnistraining, über Ernährungsberatung und bis hin zum Einsatz von Nahrungsergänzungsmitteln und Hormontherapien gehen. Bis in die 1990er Jahre galt auch die Frischzellentherapie als mögliche „Geheimwaffe“ gegen Alterungsprozesse; in Deutschland wurde sie 1997 verboten. Im Jahr 2000 wurde das Verbot zwar aufgehoben, die Therapie ist mittlerweile jedoch nicht mehr besonders populär.

    Anti Aging Hormone

    Die Hormonsubstitution als Anti Aging Maßnahme bei alternden Menschen ist unter Medizinern umstritten. Hormongaben können auch negative Auswirkungen haben, wie es aus Studien ersichtlich ist. So steht die langfristige Einnahme weiblicher Hormone im Verdacht, das Risiko für ein Tumorwachstum zu erhöhen. Die Zufuhr von Testosteron bei Männern fördert nachweislich die Entstehung von Prostatakrebs. Als besonders kritisch sind Hormongaben im Kindesalter anzusehen.

    Anti Aging Hormone DHEA Melatonin

    Da bei Männern häufig die Arteriosklerose zu frühzeitigem Tod führt, werden folgende Medikamente etwa ab dem fünfzigsten Lebensjahr als  lebensverlängernd propagiert (natürlich völlig selbstlos von deren Herstellern und Co):

    • Statine
    • Acetylsalicylsäure (ASS)
    • ACE-Hemmer oder Sartan

    Folgende Maßnahmen werden immer wieder empfohlen, sind aber nicht durch große prospektive Studien belegt:

    Anti Aging  Wunderwaffe Melatonin?

    Zu den Anti-Aging-Hormonen gehört das Melatonin, das in der Zirbeldrüse produziert wird und den menschlichen Schlaf-Wach-Rhythmus steuert. Die körpereigene Produktion lässt im Alter nach, was unter anderem zu Schlafstörungen führen kann. Die Hypothese, dass Melatonin einen Anti-Aging-Effekt beim Menschen zeigen könnte, gehen zum einen auf die Schweizer Forscher Maestroni und Pierpaoli zurück, andererseits auf den US-amerikanischen Forscher Russell J. Reiter. In den Studien von Maestroni und Pierpaoli an Ratten wurden später schwerwiegende technische Mängel entdeckt.Anti Aging Hormone DHEA Melatonin

    In den USA gelten Melatoninpräparate als „Wundermittel“ und sind frei im Handel erhältlich, in Deutschland sind sie wegen des Fehlens des Unbedenklichkeitsnachweises nicht zugelassen. Der wissenschaftliche Nachweis, dass Melatonin tatsächlich das Altern verzögert, fehlt bislang, ebenso Langzeitstudien zu möglichen Nebenwirkungen. Melatonin müsste präventiv in relativ hoher Dosierung eingenommen werden, was eine Störung circadianer Rhythmen zur Folge hätte, wenn dieses nicht regelmäßig jeden Tag zu einer bestimmten Zeit eingenommen würde. Die Behandlung müsste streng genommen bereits in der Kindheit einsetzen, was sich wegen der störenden Einflüsse des Melatonins auf die kindliche sexuelle Entwicklung verbietet. Da Melatonin jedoch seit Jahrzehnten von Piloten und Stewardessen zur Behandlung des Jetlags angewandt wird, kann es ab etwa dem 40. Lebensjahr in niedriger Dosierung regelmäßig verabreicht werden.

    Melatonin war darüber hinaus eine Zeit lang im Gespräch als „Pille für den Mann“ und gilt als „Waffe“ gegen freie Radikale.

    DHEA

    DHEA steuert die Produktion von Geschlechtshormonen bei Männern und Frauen. Die Konzentration von DHEA im Körper sinkt im Alter drastisch.  Anti Aging-Mediziner postulieren, dass eine Einnahme der Substanz positive Auswirkungen auf die Muskelmasse habe, die Haut straffer werde und sich das Gedächtnis verbessere. Auch zur positiven Wirkung der DHEA-Substitution gibt es keine verlässlichen wissenschaftlichen Studien. Es gibt Hinweise auf eine mögliche Begünstigung von Tumoren, doch wird dies von anderer Seite bestritten, unter anderem von der German Society of Anti-Aging-Medicine (GSAAM). Als Einzelsubstanz ist DHEA in Deutschland bislang nicht zugelassen, sie ist jedoch in Präparaten zur Behandlung von Frauen in den Wechseljahren enthalten. Die GSAAM betont auf ihrer Website: „In den pharmazeutischen Prüfberichten des Bundesamtes für pharmakologische Sicherheit ist keine einzige Nebenwirkung berichtet worden, weder im onkologischen noch im metabolen oder kardiologischen Bereich.“

    Wachstumshormone als Anti Aging Mittel

    Seit der 1990 publizierten Studie von Rudman et al. gilt Wachstumshormon HGH als besonders wirksames Anti Aging Mittel. Die Anhänger werben mit Aussagen wie Fettabbau, Hautgeneration, , Prävention von Diabetes, Verbesserung des Stoffwechsels und eben verzögertes Altern. Auch die Bildung von Wachstumshormonen lässt im Laufe des Lebens kontinuierlich nach. Kritiker warnen jedoch vor unkalkulierbaren Risiken. Der Altersforscher Christoph Bamberger weist darauf hin, dass Tierversuche gezeigt haben, dass die Gabe von Wachstumshormonen Krebs begünstigt, da die Substanz generell alle Zellen zum Wachstum anregt, also auch möglicherweise vorhandene „schlafende“ Krebszellen.

    Demgegenüber verweisen Befürworter der Therapie mit HGH auf Studien, die die Schutzwirkung von HGH vor Krebs belegen. Die Anwendung von HGH sollte unter Aufsicht eines spezialisierten Arztes erfolgen, der die Substitution in Abstimmung mit anderen defizienten Hormonen durchführt. Eine Monotherapie mit HGH ist bei multipler hormoneller Defizienz, wie sie meist ab der Lebensmitte vorliegt, nicht empfehlenswert, da HGH die Ausschüttung z.B. von Cortisol bremst, was die Stressresistenz verringern kann.  Als Anwendungsform ist nur die Injektion in das Unterhautfettgewebe wirksam.

    Anti Aging ganz einfach?

    Aber letztendlich kann Anti Aging ganz einfach sein und auch unter Ausschluss der (Hormon)Wissenschaft stattfinden. Anti Aging ist genauso einfach (oder schwierig)  wie die Umsetzung ganz elementarer Punkte zur allgemeinen Gesunderhaltung für Sie sind.Anti Aging ganz einfach Denn auch und vor allem der Lebenswandel ist ein sehr wichtiges Kriterium für die Qualität und Quantität des Alterungsprozesses.

    Auf Grund vorliegender Forschungsergebnisse empfehlen die verschiedenen Anti Aging-Experten generell Dinge, die allgemein die Gesundheit fördern können:

    • Gesunde vitalstoffreiche Ernährung
    • Vermeidung von starkem Übergewicht
    • Regelmäßige Bewegung (Verbrauch von mindestens 2000 bis 3000 Kalorien pro Woche)
    • Verzicht auf das Rauchen
    • Verzicht auf ausgiebige Sonnenbäder und Besuche in Solarien
    • Vermeidung von negativem Stress

    Wenn Sie Ihren Lebenstil so ausrichten sind Sie bereits Ihr eigener Anti Aging Experte und brauchen keine weitere pharmazeutische Unterstützung.