Die Zistrose (Cistus incanus) – ein vielseitiges pflanzliches Heilmittel

    Produkte mit Zistrose, einfach hier klicken >>

    Zur Übersicht der Produkte mit Zistrose (Cistus Incanus) hier klicken >>
    Zistrose - Cistus incanus

    Pflanzliche Heilmittel sind wieder auf dem Vormarsch! Während zur großen Bestürzung im Gesundheitswesen die Viren, insbesondere die der Influenza, immer wieder in kürzester Zeit Resistenzen gegen die frisch kreierten Antivirenmittel inklusive der ebenso gerade erst gefeierten neu kreierten Neuraminidasehemmer bildeten und diese somit relativ unschädlich für sich machten, griffen andere zu den altbewährten und nun wieder neu ins Rampenlicht gerückten pflanzlichen Alternativen wie z.B. die Zistrose.

    Die Zistrose – eine wirksame Alternative

    Im Gegensatz zu den erwähnten im Labor entwickelten Antivirenmitteln haben pflanzliche Heilmittel  wie Cistus incanus zusätzlich zu ihrer wissenschaftlich nachgewiesenen Wirkung keinerlei Nebenwirkungen, vor allem nicht jene, die bei den künstlich hergestellten, oben genannten, Mitteln auftraten. Im Gegenteil, pflanzliche Heilmittel haben die Nebenwirkung, dass die Patienten ein gestärktes Immunsystem bekommen und ihr Körper von Giften befreit wird.

    Wirkung der Zistrose bis zu 100 x effektiver als Vitamin C

    Als pflanzliche Heilmittel eignen sich besonders Pflanzen,  die einen hohen Gehalt an Polyphenolen nachweisen können. Diese haben eine effektive antivirale sowie antigrippale Wirkung. Im Jahr 1999 wurde das pflanzliche Heilmittel Zistrose (cistus incanus ssp. Tauritus,u. Pandalis) zur polyphenolhaltigsten Pflanze Europas gekürt. Neben der antiviralen und antibakteriellen Wirkung sind die polyphenolhaltigen Pflanzenextrakte die Fänger für freie Radikale überhaupt, sie bauen sogar Superoxyde wieder ab und sind dabei hundertmal effektiver als Vitamin C und 50 mal stärker als Vitamin E.


    Dies war Grund genug für weitere Forschungen. Die Berliner Charité hat in klinischen Studien die antivirale Wirkung nachweisen können. Pflanzliche Heilmittel besitzen den besonderen Vorteil, dass die Viren keine Chance haben, Resistenzen dagegen bilden zu können, was sie bei anderen synthetisch hergestellten Virenmitteln innerhalb kürzester Zeit bewältigen- wie sie uns immer wieder beweisen.

    Die Wirkstoffe der Zistrose haben die Fähigkeit, die Viren vor ihrem Eindringen zu umhüllen und somit abzublocken, daher sind solche pflanzliche Heilmittel auch eine sehr gute Waffe zur Vorbeugung gegen Virusinfektionen, bevor diese überhaupt die Chance haben anzugreifen.

    Weitere Vorteile von Zistrosen-Heilmitteln

    Zistrose-pflanzliches-Heilmittel bei Grippe

    Außerdem haben Heilmittel auf Basis der  Zistrose noch sehr nützliche Heileffekte, da sie die Blutgefäße stabilisieren, die Zusammenballung von Blutplättchen hemmen, gegen schädliches Cholesterin wirken, somit Blutdruck senken und Blut verdünnend wirken und die Mikrozirkulation in Kapillaren und Venolen positiv beeinflussen. Außerdem hemmt sie die Wucherung von Krebszellen.

    Die Zistrose (Cistus incanus) hat sogar die Fähigkeit die Blut – Gehirn – Barriere, auch Blut – Hirnschranke genannt, zu überbrücken und somit zur zellulären Regeneration von Hirn-Gewebe  und desssn Schutz beizutragen. Da die Zistrose auch Histamin hemmend wirkt, kann es somit die allergische Reaktion auf Pollen mildern. Auch bei Pilzinfektionen ist sie wirksam. Besonders bei Hautirritationen durch Allergie oder Pilz, aber auch durch Insektenstiche können Zistrosenprodukte >> sehr wirksam sein.
    Bitte beachten!
    Pflanzliche Heilmittel aus Zistrose können wie alle Naturheilmittel die Eigenschaft haben, dass es zu sogenannter Erstverschlimmerung kommen kann, da durch die Entgiftung immunaktive Prozesse eingeleitet werden.

    Bildnachweis: Bild 1: Gelbe Zistrose ⓒ by Brit-Berlin / Pixelio.de
    Bild 2: Zistrose ⓒ by Andrea-Damm / Pixelio.de

    Zur Übersicht der Produkte mit Zistrose (Cistus Incanus) hier klicken >>

    Zur Übersicht von Produkten rund um die Zistrose hier klicken >>